14.09.2017 | Änderungen in der Mess- und Eichverordnung

Nach den erfolgreichen Workshops zur Einführung des neuen Eichrechts möchten wir Sie gerne weiter über die aktuellen Entwicklungen zur Mess- und Eichverordnung informieren. Eine wesentliche Änderung im Jahre 2015 äußerte sich im Verbot zur Verwendung von gespeicherten Gewichtswerten für Kraftfahrzeuge, die zur Bestimmung eines Netto-Gewichtswertes im geschäftlichen Verkehr herangezogen wurden.

Am 2. August 2017 wurde in einer Kabinettssitzung die 2 Verordnung zur Änderung der Mess- und Eichverordnung verabschiedet. Vorausgegangen war bereits eine Entscheidung des Bundesrates, den §26 Abs. 2 Satz 2 MessEV zu streichen, der das Verbot zur Nutzung gespeicherter Taragewichtswerte beinhaltete. Die Veröffentlichung dieser Änderung hat im Bundesgesetzblatt vom 10. August 2017 stattgefunden.

Die vollständigen Änderungen und weitere Informationen zum Eichrecht können Sie unter dem nachfolgenden Link einsehen:

Änderungen in der Mess- und Eichverordnung

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zur Umsetzung von eichrechtlichen Vorgaben für Ihre Waagenlösung.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! - Kontakt