Die OAS AG präsentiert auf der iba in München ein umfassendes Fertigungsleitsystem für die industrielle Backwarenherstellung. 

  • proNTo für produktionsnahes Bedienen & Beobachten (SCADA)
  • .factory integriert Prozesse und das Warenwirtschaftssystem, ist ein Management-Werkzeug zum Reporting der Fertigungsleistung und Qualität
  • Software erlaubt einfache Integration beliebiger digitaler und analoger Prozesswerte 

Bremen, 6. September 2012

Auf der iba Messe in München stellt die OAS AG das neueste Fertigungsleitsystem speziell für die industrielle Backwarenherstellung vor: .factory ergänzt das etablierte Leitsystem proNTo um unterschiedliche Module zur übergeordneten Integration sämtlicher Produktionsprozesse und der Warenwirtschaft. Alle Prozessabläufe werden transparent und übersichtlich dargestellt. Mit einer einzigen Softwarelösung können Lebensmittelproduzenten so selbst komplexe Abläufe harmonisieren und die nötige Transparenz über alle Prozessschritte erhalten – von der Disposition über die Produktion und Wartung bis hin zum Labor.

Das Softwarepaket unterstützt Lebensmittelproduzdas Leitsystem können schon im Rohwareneingang automatisierte Prozesse eingebunden und gesteuert werden – beispielsweise Verwiegeprozesse auf den hauseigenen automatischen Fahrzeugwaagen. Digitale und analoge Prozesswerte lassen sich einfach in die modulbasierte Software integrieren, Trends, Leistungskennzahlen und Prozessberichte über ein anschauliches Management-Cockpit darstellen. Zudem stellt .factory die vollständige Protokollierung besonders relevanter Prozessschritte sicher: von automatisierten Maschinensteuerungen über Zugaben per Hand bis zur manuellen Parametrierung von Maschinen.

Mit .factory und proNTo können Anlagenbetreiber Produktionsprozesse und Zeiten optimal planen, Rohstoffe, Zwischen- und Endprodukte zurückverfolgen und so die Anlagenverfügbarkeit erhöhen.