Auf der EuroTier in Hannover präsentiert die OAS AG spezielle Wägetechnik sowie Leit- und Datenmanagementsoftware für Biogaserzeuger. 

  • Wcon-Produktfamilie ermöglicht Smartphonebedienung
  • Leit- und Datenmanagementsoftware ergänzen Gesamtsystem
  • Vorteil: umfassende Branchenlösung harmonisiert Datenbestand 

Bremen/Hannover, 11. Oktober 2012

Die Bremer OAS AG stellt auf der EuroTier Messe in Hannover umfassende Systemkomponenten für die Bioenergieerzeugung vor: Die neue Wcon-Produktfamilie umfasst einen weiterentwickelten, besonders hochauflösenden Wägeindikator, eichfähige Fern- und Großanzeigen, skalierbare Bedienterminals sowie eine branchenspezifische Bediensoftware. Das etablierte Leitsystem Pronto Bioenergy und das Datenmanagementsystem e:maxx Biogas runden das Branchenpaket ab.

Der Vorteil der aufeinander abgestimmten Systemkomponenten liegt sprichwörtlich auf der Hand: Dank der browserbasierten Bedienung per Smartphone oder Tablet sowie eichfähiger Fahrzeugwaagen und Fernanzeigen können Produzenten und Anlagenbetreiber die angelieferte Biomasse schnell und zuverlässig erfassen, sämtliche Daten ohne aufwändige Schnittstellen oder Medienbrüche verarbeiten und gemäß der Düngemittelverordnung dokumentieren. Ein weiterer Vorteil der Wcon-Produktfamilie: Sämtliche Komponenten sind international zertifiziert und können im Ex- und Non-Ex-Bereich eingesetzt werden. Die Branchenlösung unterstützt zudem alle standardisierten Netzwerk- und Feldbussysteme.

Auf der EuroTier stellt die OAS AG auch das etablierte Leitsystem proNTo Bioenergy sowie das Datenmanagementsystem e:maxx Biogas vor. Die Branchenanwendungen eröffnen umfassende Überwachungs- und Steuerungsfunktionalitäten und ermöglichen Anlagenbetreibern, Bestandsanlagen bei laufendem Betrieb zu erweitern. Auch große Biogasanlagenverbunde mit mehreren Standorten lassen sich einfach in die homogene Softwarestruktur integrieren.

Mit Wäge-, Leit- und Datenmanagementsystem erhalten Biogasanlagenbetreiber eine einheitliche Branchenlösung, die sämtliche Warenströme und Finanzdaten von der ersten Verwiegung der Biomasse über die Kontingentüberwachung bis zur Rechnungslegung erfasst.

Die Funktionalitäten auf einen Blick:

  • Dokumentation gemäß WDüngV (BGBI. 1 S. 1062)
  • Erstellung von Gutschriften und Rechnungen unter Berücksichtigung des TS-Gehaltes
  • Vorgefertigte Reports für Liefer- und Ertragsmengen sowie Gärsubstratkontingente
  • SB-Betrieb über Funkfernbedienung, Smartphone oder Tablet
  • Standortübergreifender Datenaustausch
  • Datenübergabe an Fremdsysteme in standardisierten Formaten