Für einen mittelständischen Kunststoffverwerter realisiert OAS eine Yard Management Lösung zur Steuerung der Stoffströme im Werk. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt in der Verarbeitung von gebrauchten Kunststoffprodukten zu sortenreinen Regranulaten, die neuen Kunststoff ersetzen können. Mit der Einführung eines Yard Management Systems werden die stetig steigenden Lkw-Verkehre effizient und zum großen Teil automatisiert abgewickelt.

Eine Besonderheit im Projekt stellt das Scannen von Lieferpapieren des anliefernden Kunden über ein Selbstbedienungsterminal dar. Im Anmeldeprozess hat der Anwender die Möglichkeit die Papiere direkt einzuscannen und sie für alle am Prozess beteiligten Stellen verfügbar zu machen. Mit Abschluss der Anmeldung und der Ausgabe eines Pagers verbleibt das Fahrzeug bis zum Aufruf aus dem Werk in der Warteposition. Durch die gescannten Dokumente bei der Anmeldung stehen den Mitarbeitern an den Entladestellen über Staplerterminals sämtliche Informationen zur Verfügung, um das Fahrzeug der richtigen Entladestelle zuzuordnen und das Fahrzeug bedarfsgerecht ins Werk zu rufen. Dadurch wird die Abwicklungsreihenfolge optimiert und der Entladeprozess pro Fahrzeug deutlich beschleunigt.

Über zwei Unterflur-Fahrzeugwaagen, die jeweils mit Logistic Terminals zur Selbstverwiegung ausgestattet sind, wird der gesamte Anlieferungsprozess weitestgehend automatisiert und selbstständig durch den Fahrer durchgeführt. Durch den integrierten RFID-Chip in den Pagern wird zusätzlich eine sichere Identifikation des Fahrzeuges sowie eine Ansteuerung der Verkehrsleittechnik bei entsprechender Legitimation ermöglicht. Hierdurch wird eine lückenlose Dokumentation aller Prozessschritte mit Zeitstempel gewährleistet und steht für weitere Optimierungen in den logistischen Abläufen bereit.

Abgerundet wird das Yard Automation Konzept durch eine Einbindung einer bestehenden Lkw-Waage in den Auslieferungsprozess. Auch die hier stattfindende manuelle Verwiegung der Fahrzeuge durch Bedienpersonal ist idealerweise in den Gesamtprozess eingebunden, um einen umfassenden Überblick über sämtliche Stoffströme zu erhalten.

Haben auch Sie mit wachsenden Lkw-Verkehren zu kämpfen? Gerne beraten wir Sie in einem individuellen Gespräch zu einer Optimierung Ihres Yard Managements. Sprechen Sie uns gerne über unser Kontaktformular an!