Steuereinheit ANA-System von der OAS AG
Steuereinheit ANA-System
Absperrarmatur mit Schnellkupplung
Absperrarmatur mit Schnellkupplung
Handterminal für die Steuerung des ANA-Systems
Handterminal für die Steuerung des ANA-Systems

Das ANA System ist eine Sicherheitseinrichtung zum kontrollierten Entleeren von Transporttanks (Straßentankfahrzeuge, Tankcontainer, Eisenbahnkesselwagen). Sie kommt überall dort zum Einsatz, wo wassergefährdende Flüssigkeiten aus einem Tankfahrzeug über Schläuche in Lagertanks umgefüllt werden.

Bei einer Befüllung von Behältern ohne ANA-System, wird über die wasserrechtliche Gesetzgebung ein Auffangvolumen für die größte Kammer des TKW gefordert. Im ungünstigsten Fall kann sich diese Auslegung auf das gesamte Ladungsvolumen des TKW beziehen. Auf mehrere tausend Liter fassende Auffangbecken kann verzichtet werden, wenn die Abfüllvorgänge durch ein ANA-System überwacht werden. Diese Sicherheitseinrichtung wird „Aufmerksamkeitstaste mit Not-Aus- Betätigung“ (ANA) genannt und wird in der TRbF 20 und 40 gefordert. Über die ANA wird die maximale Menge die austreten kann zuverlässig auf eine Auslaufzeit von 40 Sekunden im ungünstigsten Fall vermindert. Bei einer Berechnung des freien Auslaufes ergibt sich daraus abhängig von der Viskosität eine Auslaufmenge von ca. 850 Liter.

Das ANA-System wird im Bereich der Betankung stationär oder transportabel bereitgehalten. Die Steuereinheit kann in Verbindung mit verschiedenen Absperrarmaturen verwendet werden. Das System ist einfach zu bedienen und kann an der Bedarfsstelle bereitgehalten werden.

Die drei Sicherheitskomponenten:

Steuereinheit

Über die Steuereinheit wird das Öffnen und Schließen der Absperrarmatur gesteuert. Die integrierte Steuerung verarbeitet die Signale des Handterminals und steuert die Absperrarmatur. Die Einbindung von externen Signalen (Pumpenansteuerung) ist optional möglich.

Absperrarmatur

Zwischen Tankwagen und Abfüllschlauch wird eine Absperrarmatur mit federkraftschließendem Antrieb mittels Schnellkupplungen montiert. Die Ausführung und Nennweite der Absperrarmatur ist variabel. Die Anbindung an die Steuerung wird über einen Luftschlauch mit Schnellkupplungen hergestellt.

Handterminal

Das Handterminal wird über ein Kabel mit Steckverbindung an das Steuergerät angeschlossen. Auf dem Terminal ist der Startknopf und ein Not-Aus Taster installiert. Die Hupe für die akustische Alarmierung ist im Handterminal montiert.

ANA System in der Praxis

Ihre Ansprechpartner

Porträt Olaf Langenbuch

Olaf Langenbuch

Telefon:+49 421 2206-0

Telefax:+49 421 2206-100