Ein namhafter Hersteller von zementbasierenden Baustoffen modernisiert gemeinsam mit OAS sein werkslogistisches System.

Als langjähriger Kunde erweitert das mittelständische Unternehmen seine Yard Management Lösung um neue Logistic Terminals, die eine mehrsprachige Fahrer-Selbstbedienung sicherstellen und für einen reibungslosen Betriebsablauf sorgen.

Im gleichen Zuge fand eine Umstellung auf die nächste...

Weiter

Ein großes, süddeutsches Bauunternehmen mit europaweiten Tätigkeitsbereich und Niederlassungen realisiert mit OAS eine extremflache Überflur-Fahrzeugwaage in Sonderbreite zur Verwendung unter seiner bestehenden Asphaltmischanlage.

Aufgrund der niedrigen Durchfahrtshöhe der Asphaltmischanlage ist eine extraflache Ausführung der Überflurwaage gewählt und in die bestehende Beladestraße integriert worden. In Zusammenarbeit mit dem Kunden hat die OAS eigene Konstruktionsabteilung eine passgenaue Fahrzeugwaage zur Integration an...

Weiter

Wird mein ausgehender Werksverkehr auf Überladung kontrolliert? Wenn Sie sich diese Frage bisher nicht gestellt haben, könnten auch Sie unbewusst von dem Problem mit überladenen Fahrzeuge betroffen sein.

Für eine deutsche Traditionsbrauerei stellte sich diese Herausforderung im Zusammenhang mit...

Wird mein ausgehender Werksverkehr auf Überladung kontrolliert? Wenn Sie sich diese Frage bisher nicht gestellt haben, könnten auch Sie unbewusst von dem Problem mit überladenen Fahrzeuge betroffen sein.

Für eine deutsche Traditionsbrauerei stellte sich diese Herausforderung im Zusammenhang mit...

Weiter

Ein traditionsreicher, familiengeführter Papierhersteller führt gemeinsam mit OAS ein neues Yard Management System ein.

Aufgrund der steigenden Produktion des Papierherstellers optimiert OAS die Werkslogistik, um die Abwicklung der zusätzlichen Lkw-Verkehre zu ermöglichen und diese effizient zu gestalten. Mit der Umsetzung des Yard Management Systems wird die OAS Anwendung „LOGIS“ alle logistischen Prozesse entlang...

Weiter

Ein internationaler Baustoffkonzern setzt bei der Ausrüstung einer neuen Produktion für bauchemische Produkte in der Schweiz auf die Kleinkomponenten-Dosierstation der OAS AG.

Der Aufbau der Kleinkomponenten-Dosierung beinhaltet die automatische Dosierung von Additiven. Das durchgängige System umfasst zu Beginn des Prozesses die Zuführung der Rohstoffe über Big-Bags in die Lagerbehälter, wo eine Pufferung stattfindet. Über speziell konstruierte Dosieraggregate unter den...

Weiter