Silomanagement in der Baustoffproduktion

Yard Management für Rygol Baustoffwerk GmbH & Co. KG

01

Kunde Rygol Baustoffwerk GmbH & Co. KG Standort Painten Branche Baustoffe Website rygol-sakret.de Oas-geschäftsbereiche Yard Management, Produktionssteuerung

Die Rygol Baustoffwerk GmbH & Co. KG produziert am Standort Painten hochwertige Trockenbaustoffe für Bauindustrie und Handwerk. Neben einer exzellenten Produktqualität bietet das Unternehmen seinen Kunden einen 360°-Rundum-Service. So haben Kunden u.a. die Möglichkeit, bestellte Ware in einem von 1200 individuell ausgerüsteten Baustellensilos geliefert zu bekommen.

Produktionssteuerung und Yard Management für Rygol Baustoffwerk GmbH & Co. KG
Produktionssteuerung und Yard Management für Rygol Baustoffwerk GmbH & Co. KG
Produktionssteuerung und Yard Management für Rygol Baustoffwerk GmbH & Co. KG
Produktionssteuerung und Yard Management für Rygol Baustoffwerk GmbH & Co. KG

Mit diesem Projekt konnte eine deutliche Verbesserung der Arbeitsabläufe erreicht werden und der Bereich Versand in das betriebliche Gesamtkonzept integriert werden. Neben einer komplett papierlosen Durchführung sämtlicher Versandprozesse können die Fahrer die Versandvorgänge jetzt nahezu selbstständig und dadurch unabhängig von Büroöffnungszeiten bearbeiten.

Dipl. Informatikerin Susanne Saalmann
Projektleiterin OAS AG

Aufgabenstellung

Um die gewachsenen Arbeitsabläufe rund um die Bereitstellung und Distribution der Baustellensilos besser organisieren zu können, benötigte das Unternehmen ein zeitgemäßes, zentrales Produktions- und Versandsystem.

Lösung

In einem ersten Schritt wurden zunächst die unternehmensinternen Workflows bei der Versandabwicklung genau untersucht. Darauf aufbauend hat OAS als zentrales Element der zukünftigen Produktionssteuerung eine speziell konfektionierte Version der OAS-eigenen Prozesssteuerungssoftware (MES) pronto entwickelt. Ziel war es, den Gesamtprozess zu verschlanken und die bisherigen Workflows, die sich bewährt haben, in dem neuen Versandsystem abzubilden.

Das Yard Management und die Buchung der RFID-gechippten Baustellensilos erfolgen mithilfe von durch OAS entwickelten stationären Versandterminals sowie zusätzlichen mobilen Clients. Auf diese Weise werden die jeweiligen Informationen für jeden Anwendungsbereich auf dem jeweiligen Endgerät dargestellt und alle mit dem Versand verknüpften Tätigkeitsbereiche optimal unterstützt. Die datenbankbasierte zentrale Steuerung des Versands und das RFID-Tracking der Silos garantieren zudem, dass evtl. bereits abgelaufene oder falsch kommissionierte Ware gesperrt und nicht an den Kunden ausgeliefert wird.

Vorteile für den Kunden

  • Verbesserung der Auftragsbearbeitungsprozesse durch Integration der Funktionen um Verwaltung und Versand der Baustellensilos in ein homogenes MES-Konzept mit pronto
  • Steigerung der Qualität durch Validierung der Container mit RFID
  • Durchgängige Materialwirtschaft auch für die Baustellensilos incl. Verwaltung von MHD-, Labor- & Materialverträglichkeitsprüfungen
  • Erhöhung der Abrechnungsgenauigkeit durch Anbindung an das vorhandene Warenwirtschaftssystem
  • Mehr Flexibilität und Unabhängigkeit: Fahrer können die Versandvorgänge i.W. selbstständig bearbeiten, keine Bindung an Bürozeiten
  • Reduktion von Fehlern, damit Reduktion von Reklamationen und Steigerung der Kundezufriedenheit
  • Optimierung der Abläufe durch Integration der Tätigkeiten der Instandhaltung

Projektfakten

PLANUNGS- UND BAUZEITRAUM

02/16 - 03/18

BAUSTELLENSILOS

1200

ANBAUGERÄTE

1000

ARBEITSPLÄTZE

8

Versandterminals

3 (2 mit Fahrzeugwaagen)

Ihre Anfrage

Wir sind für Sie da und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

* Pflichtfelder