Produktionssteuerung

Gemeinsam zur Smart Factory

Produktionssteuerung

für mehr Effizienz in der Produktion

Neue Produktionsverfahren sowie flexiblere Fertigungsanlagen stellen immer höhere Anforderungen an Automatisierungssysteme und damit an die entsprechende Software. Behalten Sie im Zeitalter der Digitalisierung Ihre komplexen Prozesse verfahrenstechnischer Anlagen stets im Blick. Unser Fertigungsmanagementsystem steuert sowohl manuelle als auch automatisierte Prozessschritte sicher und führt die Materialwirtschaft in der Produktion lückenlos und transparent fort.

Als Systemintegrator und Partner liefert Ihnen OAS mit seinem Fertigungsmanagementsystem durchgängige Lösungen, die einen reibungslosen Informationsfluss sicherstellen. Erfahren Sie mehr über unser Produktionszeitystem von OAS sowie unsere Technik der Prozessautomatisierung.

Ihre Vorteile durch den Einsatz unserer Produktionssteuerung
  • Steigerung der Produktivität
  • Verbesserung der Planbarkeit / flexiblere Planung
  • Minimierung von Ausschuss
  • Qualitätssicherung
  • Zeitersparnis durch Steigerung der Produktivität
  • Rück- und Nachverfolgbarkeit sowie Dokumentation
  • Sichere Prozessführung
  • Integration der Produktion in die Warenwirtschaft
  • Flexibilität durch Mehrsprachigkeit

Prozessleitsystem und Fertigungsleitsystem pronto

Die Basis unserer Prozessleittechnik bildet unsere Softwarelösung pronto, eine auf Microsoft Windows basierende Lösung mit Anbindung an eine SQL-Datenbank von Microsoft® oder Oracle®.
Sie entscheiden, ob Sie die entsprechende neue oder bestehende PC-/Server-Infrastruktur beistellen oder aus den Angeboten der OAS AG wählen.

Bei unserem Prozessleitsystem pronto handelt es sich um ein System zur Steuerung der Prozess- sowie Produktionsleitebene (MES – Manufacturing Execution System).

Es dient zugleich als leistungsstarkes Prozessvisualisierungsystem zum Bedienen und Überwachen (SCADA – Supervisory Control and Aquisition).

Zudem zeichnet pronto aus, dass das System skalierbar ist. Es ist flexibel an die individuellen Bedürfnisse Ihrer Produktion anpassbar und deckt branchenübergreifend alle Prozessanforderungen ab. Das System ermöglicht die flexible Steuerung und Protokollierung komplexer Chargenprozesse. Darüber hinaus eignet sich pronto perfekt für wägetechnische Aufgabenstellungen. Durch die Speicherung von Fertigungs- und Rezepturdaten zu jeder produzierten Charge ist die Rückverfolgbarkeit des Produktes über den gesamten Produktionsprozess gewährleistet. Egal ob Materialflüsse dokumentiert oder Abläufe überwacht werden müssen: pronto sorgt für durchgängige Transparenz.

Logo Software Prozessleitsystem pronto
Mann bedient am Bildschirm die Software pronto für das gleichnamige Prozessleitsystem der OAS AG

Funktionsweise unseres MES

Die Aufgaben werden von der Steuerungsebene bis zur Produktionsleitung zu einem homogenen Gesamtsystem verschmolzen. Dabei greifen die Module Rezepturverwaltung und -steuerung, Prozessvisualisierung, Dosierreport, Warn- und Meldesystem sowie Qualitätskontrolle wie Zahnräder ineinander. So bilden die Komponenten das gesamte Produktionsgeschehen bis in die Materialwirtschaft ab.

  • Mithilfe der Anwendung eines separaten OEE-Moduls kann das Management Kennzahlen zu Effizienz und Qualität einsehen.
     
  • Deren Visualisierung erfolgt browserbasiert in einem Web-Portal („Management-Cockpit“).
     
  • Bei dem Web-Portal handelt es sich um einen vom pronto bereitgestellten Webserver, welcher den Zugriff auf unterschiedliche Daten (u.a. OEE, Datenaufzeichnung, Auftrags- & Chargenprotokolle, Energiemanagement) ermöglicht. Hier kann der Zugriff ohne weitere Installation direkt über den Browser erfolgen.
     
  • Module zur Planung ermöglichen Ihnen, unter Berücksichtigung von Materialbewegung, Reinigungs-, Rüst- und Produktionsprozessen, eine Vorschau Ihres Produktionsprozesses und somit das Erkennen und Vermeiden von bspw. Material- oder Liefer-Engpässen.

 

  • Zu den integralen Bestandteilen von pronto zählen neben der

    • Rezepturverwaltung,
    • Auftragsmanagement und der
    • konsequenten Weiterführung der Materialwirtschaft durch den gesamten Produktionsprozess, auch die
    • leistungsfähige und flexible Chargensteuerung sowie die
    • umfassende Protokollierung (tracking & tracing).

    Über ein Lagerverwaltungs-Modul stehen Ihnen Funktionalitäten zur Kommissionierung, Buchung oder auch Inventur zur Verfügung. Die entsprechenden Aufgaben stellen Sie in pronto zusammen und mittels mobiler Scanner kann jede einzelne abgearbeitet werden. Natürlich stehen Ihnen auch hier über die Protokolle sowie das Reporting alle Möglichkeiten zur Verfügung, einen entsprechenden Überblick zu behalten.

  • Die Integration von Laborarbeitsplätzen in Ihren Produktionsprozess ist problemlos möglich. So stellen Sie bereits während der Produktion sicher, dass Ihr Produkt den Anforderungen und Vorgaben der Qualitätssicherung entspricht und führen ggf. Korrekturen im Prozess durch. Sämtliche Prüfwerte werden im Chargenprotokoll mitgeführt.

  • Ebenso ist die vertikale Einbindung von Maschinensteuerungen und manuellen Arbeitsschritten problemlos möglich. Dabei gelingt die Integration der Steuerungen von Maschinen auch ohne SPS (Speicher Programmierte Steuerung). Schnittstellen und Module zur Werkslogistik, also beispielsweise zur Warenannahme, Versandsteuerung, Lkw-Zulaufsteuerung, runden das System ab.

  • Erreichen Sie Prozesstransparenz im Produktionsablauf durch die Anlagenvisualisierung sowie Betriebs- und Maschinendatenerfassung. Die Auswertung von Kennzahlen für die Leistungsanalyse (OEE) und das Energiemanagement (EnPI) mit dem dazugehörigen Reporting schaffen Transparenz für das Management. Diese Kennzahlen stehen im direkten Bezug zum Produktionsprozess.

    Über die Planungsmodule besitzen Sie schon vor der Produktion einen Überblick darüber, welche Ressourcen wann belegt sind und wir Ihr Produktionsprozess verlaufen wird.

Investitionssicherheit wird durch die optimale Skalierbarkeit des Systems erreicht. Diese erstreckt sich vom Einplatzsystem bis zur hochverfügbaren Server-Applikation mit über 100 Arbeitsplätzen.

pronto ist ein System, welches sich Ihrer Geschäftsentwicklung anpassen und „mit Ihren Anforderungen wachsen“ kann:

  • Von der Kleinstanlage bis zur komplexen Produktionsstätte
  • Von der reinen Arbeitsanweisung bis zur vollautomatischen Produktion

Die Anbindung Ihres ERP-Systems kann bei der Erst-Inbetriebnahme erfolgen oder zu einem späteren Zeitpunkt nachgerüstet werden. Dank des modularen Aufbaus von pronto ist auch ein Wechsel des ERP-Systems möglich.

Das Konzept und der Aufbau von pronto stellen die Updatefähigkeit sicher, so dass Sie bei Bedarf auf eine aktuelle Version wechseln können, um von den Neuentwicklungen zu profitieren.

Natürlich bieten wir Ihnen auch Support-Verträge für eine 24/7-Unterstützung an. Sprechen Sie uns gerne persönlich an!

KUNDEN, DIE UNS VERTRAUEN

Broschüre

pronto - Die digitale Produktion

Dateiformat: PDF (ca. 2 MB)

OAS Über uns

Wir sind persönlich für Sie da

Ihre Ansprechpartner für die Produktionssteuerung

Thomas Daszenies

Prokurist / Leitung Anlagentechnik

Fon +49 421 2206-231 tdaszenies@oas.de

Ronald Möhring

Prokurist / Vertrieb Anlagenbau

Fon +49 421 2206-0 rmoehring@oas.de

Ihre Anfrage

Wir sind für Sie da und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

* Pflichtfelder

Ihr Kontakt zu uns

Sie möchten mehr über die OAS AG erfahren, wünschen ein Angebot, haben eine Frage zu einem unserer Geschäftsbereiche oder benötigen Unterstützung bei Ihrer Hardware, Software oder Infrastruktur? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!