Vereinheitlichtes Datenmanagement für effiziente Produktionsprozesse

MES pronto Implementation für DAW SE

01

Kunde DAW SE Standort Ober-Ramstadt Branche Farbe und Lack Website www.daw.de OAS-Geschäftsbereiche Produktionssteuerung

Die DAW SE mit Hauptsitz im südhessischen Ober-Ramstadt entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 125 Jahren innovative Beschichtungssysteme für Gebäude und den Bautenschutz. Gegründet 1895 und seit fünf Generationen familiengeführt, ist die DAW heute das größte private Unternehmen der Branche in Europa. Rund 6.000 Mitarbeiter weltweit machen die DAW zum bevorzugten Partner für gesunde, gut designte, effiziente und ökologische Gebäudehüllen und Innenräume.

Dabei vereint DAW mehrere Kernmarken wie Alpina und Caparol: Die bekannteste Farbenmarke in Deutschland ist Alpina mit maßgeschneiderten Produkten für den Privatkunden, insbesondere weiße und bunte Innen- und Fassadenfarben, ein Kreativsortiment sowie Lacke und Lasuren. Alpinaweiß ist seit Jahrzehnten Europas meistgekaufte Innenfarbe. Das Sortiment der Profimarke Caparol reicht von hochwertigen Farben, Putzen, Lacken und Lasuren über energiesparende Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) bis hin zu Akustiksystemen, dekorativen Innenwandbeschichtungen sowie Produkten für die Baudenkmalpflege.

Mit pronto verfügen wir nun über ein zukunftsfähiges MES-System, mit einem vereinheitlichten Datenmanagement und voller Transparenz in unseren Produktionsprozessen. Durch die agile Projektabwicklung der OAS AG konnte das Projekt innerhalb des ambitionierten Projektplanes realisiert werden.

Katharina Fasser
Projektmanagerin Produktion DAW SE

Aufgabenstellung

In den vergangenen Jahren wurden die Automatisierungstechnik und Produktionstechnologien von DAW SE kontinuierlich erweitert. Dadurch haben sich hinsichtlich der Kommunikationsschnittstellen vom ERP-System hinunter in die Produktion verschiedene Einzellösungen herausgebildet. Während einige Produktionsanlagen direkt an das ERP-System angebunden waren, wurden andere über eine Zwischenebene mit Daten versorgt. Durch das historische Wachstum wurden der Produktionsablauf und die Verbrauchsdatenerfassung nicht konsistent abgebildet und erfolgten teilweise papierbasiert. Dies führte zu einer intransparenten Datenerfassung und Informationsverteilung sowohl für die Produktionsprozesse als auch die der weiteren Unternehmenseinheiten.

Lösung

Als ganzheitlicher Projektpartner konnte die OAS AG in diesem Projekt Ihre gesamte Kompetenz im Handling von Schüttgütern und flüssigen Medien sowie im Zusammenspiel mit der Prozessautomation unter Beweis stellen. Neben der Inlinedispersion, als modernstem Fertigungsverfahren, kommen in der für VPL Coatings konzipierten Anlage die konventionelle Dispersion mittels Dissolver und das Mischen zum Einsatz. Über drei parallele Fertigungslinien konnte die erforderte Produktvielfalt erfolgreich abgebildet werden. Das OAS Prozessleitsystem pronto steuert dabei den gesamten Fertigungsprozess von der Materialanlieferung bis zur Abfüllung in Tanklastwagen, IBCs, Fässer und Hobbocks. In dem zur Verfügung stehenden Bauraum konnten sogar bereits zukünftige Erweiterungsmöglichkeiten mit eingeplant werden.

Der anvisierte Zeitplan von 12 Monaten von der Planung bis zur Fertigstellung konnte auch vor dem Hintergrund von Corona-Pandemie und mehreren Verzögerungen in der notwendigen baulichen Anpassung des Altbestandes eingehalten werden.

Vorteile für den Kunden

  • Einheitliche und klare Kommunikation vom ERP in die Produktion und zurück
  • Transparenz in der Produktion: Lückenlose Dokumentation des Produktionsprozesses und einheitliche Erfassung der Betriebsdaten
  • Die Basis für Verbesserungen: Konsistentes Reporting über alle erfassten Produktionsdaten
  • Papierlose Produktion durch konsequente digitale Prozessführung
  • Genaue und einheitliche Verbrauchsdatenerfassung der Rohstoffe
  • Skalierbares System: pronto ist kundenseitig in Eigenregie um weitere Arbeitsplätze und Produktionsbereiche erweiterbar

Ihre Anfrage

Wir sind für Sie da und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

* Pflichtfelder

Kontakt