Neuigkeit

Vom Engineering zur schlüsselfertigen Trockenstoff-Anlage

Für die Erweiterung einer Trockenbaustoffanlage haben wir eine volle Kapazitätenausnutzung der Anlage mit der vollautomatischen Produktion für unseren Kunden im Bereich Baustoff- und Fliesenhandel geschaffen.

Seit Jahrzehnten zählt unser Kunde bereits zum anerkannten Partner für den Fachhandel und Fachhandwerker. Die OAS AG wurde beauftragt, eine Erweiterung der Produktion als Neuanlage zu planen und zu errichten, die zur Herstellung von Trockenbaustoffen dient. Der Aufbau der Anlage entspricht einer Turmanlage.

Eine Turmanlage ist eine spezielle Bauform der Trockenstoffanlage mit Silolagerung. Bei der Turmanlage wird - im Gegensatz zur Reihenanlage - der Rohstoff im freien Fall aus den Silos über die Behälterwaagen in den Mischer gefördert. Vorteil ist der geringere Flächenbedarf und der geringere Energieverbrauch in der Fördertechnik, da im freien Fall dosiert wird. 

Die Turmanlage für Trockenbaustoffe enthält eine integrierte Mittelkomponentenstation, drei Andockstationen für Wechselcontainer sowie eine Sackaufgabe für Handzugaben. Für die Beschickung der Sackschütten und Befüllung der Wechselcontainer ist eine Arbeitsbühne vorgelagert. Mithilfe einer Palettenschleuse können Paletten und Big Bags mit dem Gabelstapler auf die Bühne gehoben werden. Über eine Schütte auf der Arbeitsbühne können die Wechselcontainer mit Sackware und Big Bags (mittels eines Kettenzuges mit Elektrofahrwerk) befüllt werden. Die Dosierung der Rohstoffe, aus den neuen Silos und der Mittel- und Kleinkomponentenstation, auf die jeweiligen Behälterwaagen erfolgt mithilfe von Dosierschnecken.

Der vorhandene Mischer ist mit einem Restlosentleerungssystem ausgestattet. Die Aggregate Mischer, Packmaschinenvorbehälter, Waagen und Vorlagebehälter werden über eigene Filter abgereinigt. An einen Zentralfilter werden die Absackanlage und die Kleinkomponentenstation angebunden und die abgesaugten Rohstoffe dem Prozess so nicht mehr zurückgeführt. Die Abluft wird über eine gemeinsame Sammelleitung durch ein Gebläse nach außen geführt. Big-Bag-Stationen für Dispersionen, der dazugehörige Entstaubungsfilter, der Waagbehälter und der Empfangsbehälter sind für die Förderung von brennbaren Stäuben ausgelegt.

Da sowohl die Anlage als auch die Prozessleitsteuerung pronto im Hause OAS geplant und umgesetzt wurden und somit quasi „aus einem Guss“ stammen, konnten beide Komponenten entlang der Bedürfnisse des Kunden optimal aufeinander abgestimmt werden.

Die OAS-Lösung

  • Schlüsselfertige Trockenstoffanlage für Trockenbaustoffe
  • Big-Bag Entleerstation
  • Sackschütten für Handzugaben
  • Arbeitsbühne mit einer Palettenschleuse
  • Vollautomatisierte Prozessdurchführung – komplette Automatisierung der Produktion
  • Anlage und Steuerungssoftware pronto optimal abgestimmt aus einer Hand

Vorteile auf einen Blick

  • Integrierte Mittelkomponentenstation mit drei Andockstationen für Wechselcontainer sowie eine Sackaufgabe für Handzugaben
  • Beschickung der Sackschütten und Befüllung der Wechselcontainer durch vorgelagerte Arbeitsbühne
  • Einfache Bewegung der Paletten und Big Bags per Gabelstapler
  • Vollautomatische Förderung und Dosierung aller Rohrstoffe
  • Einfache Befüllung eines Big Bags mit einer Charge (Mischer mit Restlosentleerungssystem)
  • Entstaubung der Großkomponentensilos über separate Bunkeraufsatzfilter
  • Geringer Reststaubgehalt durch eine gemeinsame Sammelleitung
  • Vollautomatische Produktion
  • Kompetenz aus einer Hand

Sie möchten eine neue Anlage im Bereich der Trockenstoffe oder Flüssigen Medien bauen, Ihre Anlage erweitern oder optimieren? Sprechen Sie gern jederzeit unsere Anlagen-Experten an.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Ihr Kontakt zu uns

Sie möchten mehr über die OAS AG erfahren, wünschen ein Angebot, haben eine Frage zu einem unserer Geschäftsbereiche oder benötigen Unterstützung bei Ihrer Hardware, Software oder Infrastruktur? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!